Autofahren im Dunkeln

 

Nicht jeder fühlt sich beim Fahren in der Dunkelheit wohl. Jedoch ist das im Herbst, Winter und frühen Frühling in Deutschland fast unvermeidlich. Eine sichere und bequeme Fahrt ist jedoch trotzdem möglich, selbst bei Autofahrten zu später Stunde oder tief in der Nacht. Die folgenden Tipps und Tricks werden dir auf deinem Weg durch die Dunkelheit helfen.

 

Tatsache ist, dass wir Menschen in der Dunkelheit weniger gut sehen können. Während wir tagsüber Dinge scharf wahrnehmen und Farben klar unterscheiden können, ist diese Fähigkeit bei Einbruch der Nacht stark eingeschränkt. Die Dunkelheit muss jedoch kein Hindernis für eine sichere Fahrt in deinem Sharing-Auto sein.

 

Mit den folgenden Informationen wirst du bei deiner nächsten Autofahrt noch entspannter und sicherer sein. Brauchst du zusätzliche Hilfe? Eine Nachtsichtbrille mit gelben Gläsern kann dir helfen, im Straßenverkehr besser zu sehen. Diese Gläser erhöhen den Kontrast und dimmen helles Licht.

 

Für deine Fahrt

 

  1. Bevor du deine Fahrt beginnst, nimm dir etwas Zeit, um dich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Vor allem, wenn du aus einem hellen oder weiß beleuchteten Bereich kommst.
  2. Stelle dein Navigationssystem auf den Nachtmodus ein.
  3. Überprüfe die Beleuchtung: Ist die Einstellung richtig?
Greenwheels auto verlichting stand dimlicht icoon

Abblendlicht

Dies ist das Standardlicht, wenn es dunkel ist. Die Scheinwerfer, Rückleuchten und die Kennzeichenbeleuchtung sind eingeschaltet.

Greenwheels stadslicht auto verlichting stand stadslicht winter

Standlicht

Die Benutzung ist Pflicht, wenn es dunkel ist (oder tagsüber, wenn die Sicht schlecht ist) und du deine Greenwheels-Auto außerhalb geschlossener Ortschaften parkst.

Grootlicht stand verlichting winter donker Greenwheels autodelen

Fernlicht

Bietet den allerbesten Lichtstrahl auf der Straße. Nützlich, um im Dunkeln etwas mehr von der Straße zu sehen, aber extrem blendend für den Gegenverkehr (und für die, die vor dir im Spiegel sind).

Unterwegs auf der Straße

 

  1. Wenn du fährst, achte auf deine "eigene Hälfte der Straße". Es klingt albern, aber das verhindert, dass du in die Scheinwerfer des Gegenverkehrs blickst.
  2. Befindet sich hinter dir ein Auto mit falsch eingestellten Scheinwerfern? Dann kannst du deinen Rückspiegel vorübergehend kippen, um Blendung zu vermeiden. Prüfe, wie das funktioniert, bevor du losfährst.
  3. Achte auf deine Geschwindigkeit. In der Dunkelheit siehst du weniger und brauchst daher mehr Zeit, um zu erkennen, was auf der Straße und um dich herum passiert.
  4. Drehe die Heizung an kalten Tagen nicht zu weit auf. Sie macht dich schneller träge und schläfrig, vor allem im Dunkeln.

Wartung und Sicherheit

 

Damit du auch in den dunklen Monaten sicher unterwegs sein kannst, überprüfen wir regelmäßig die Beleuchtung unserer Sharing-Autos. Aber wir kümmern uns auch um die Reinigung. Eine verschmutzte Windschutzscheibe erschwert die Sicht, besonders am Abend und in der Nacht. Ist das Fenster nicht sauber? Melde es in unserer App und reinige die Windschutzscheibe mit der Waschflüssigkeit. Auch das behalten wir im Auge 😉

Was wird deine nächste fahrt sein?

Nutze unsere bekannten roten Stadtautos, Kombis und Hochdachlimousinen. Du kannst sie an über über 400 Standorten auf Deutschlands Straßen finden!